Die besten Gratis Bilddatenbanken

Wie oft ist mir das früher passiert: da habe ich einen genialen Blogartikel geschrieben, das perfekte Wording für einen Post in den Sozialen Medien gefunden, eine ansprechende Webseite gestaltet oder eine Imagestory der Meisterklasse entwickelt. Um das Ganze lebendiger und informativer zu gestalten, wollte ich Bilder und Grafiken einbauen. Denn Fotos und Grafiken beleben, strukturieren und emotionalisieren Texte. Und obwohl ich selbst Fotografin bin, habe ich auf meinen Laufwerken, USB-Sticks und selbst am Smartphone kein selbst geschossenes Foto gefunden, das passt. Also, was tun?

Meine erste Idee: Google fragen! Gute Idee, aber nur zum Ideen sammeln. Denn auf gar keinen Fall – und ich wiederhole in Großbuchstaben – AUF GAR KEINEN FALL kopierst du ein Foto, dass du auf Google & Co findest und verwendest es in deinem Werk. Wenn du das tust, hast du eine grobe Urheberrechtverletzung begangen und kannst im schlimmsten Fall gehörig zur Kasse gebeten werden.

Mehr über das Urheberrecht findest du hier.

Die Lösung

Gott sei Dank findet man im World Wide Web Fotodatenbanken, die lizenzfreie Bilder anbieten. Diese Werke haben Creative Commons Lizenzen – kurz CC0 – und KEINEN Urheberrechtsschutz (mehr). Das bedeutet, dass du das Werk kopieren, verändern, verbreiten und aufführen, sogar zu kommerziellen Zwecken weltweit ohne rechtliche Konsequenzen nutzen darfst, ohne um weitere Erlaubnis bitten zu müssen. Details dazu findest du hier.

Es gibt auch Fotodatenbanken, die zwar die Fotos kostenlos zur Verfügung stellen, das Urheberrecht aber beim Fotografen bleiben (z.B. bei Barnimages). Diese Fotos dürfen aber trotzdem genauso verwendet werden, die jene mit CC0-Lizenzen,

Mein Tipp: Manchmal ändert sich die Lizenzvereinbarung. Darum kontrolliere in regelmäßigen Abständen immer wieder die Lizenzvereinbarungen.

Ein Restrisiko besteht bei der Nutzung von Bildern aus Gratisdatenbanken aber immer. Selbst wenn ein Foto mit einer CC0-Lizenz versehen ist, kannst du dir nicht 100%ig sicher sein, dass das Foto wirklich von Urheber freigegeben wurde. Besonders “gefährlich” ist es, wenn du Fotos mit erkennbaren Personen verwendest. Hier müssen sogenannte “Modelrelease-Verträge” vorliegen. Wenn du ganz sicher gehen willst (besonders wenn du die Fotos für kommerzielle Zwecke nutzen möchtest), greifst du am Besten auf Foto-Datenbanken wie Adobe Stock oder Shutterstock zurück.

Meine Empfehlungen

Pexels.com

Bei Pexels ist keine Registrierung notwendig, man kann sowohl auf deutsch als auch auf englisch suchen, wobei auf englisch die „Ausbeute“ etwas besser ist.  Pexels bietet Fotos in einer tollen Qualität, tw. sogar in Druckqualität – der Nachteil ist, dass mittlerweile viele Blogger und Onlineredakteure diese Datenbank nutzen und man immer öfter die selben Bilder sieht. Außerdem findest du auch Videos in dieser Datenbank.

https://www.pexels.com/

https://www.pexels.com/de-de/fotolizenz/

Unsplash.com

Auf Unsplash findest du unzählige Bilder, die du frei verwenden, bearbeiten und für deine Anzeigen in Sozialen Medien verwenden darfst – ohne dich zu registrieren. Hier lohnt es sich, regelmäßig einen Blick auf die Datenbank zu werden, denn alle 10 Tage gibt’s hier wieder 10 neue Fotos.

https://unsplash.com/

https://unsplash.com/license

Barnimages

Bei Barnimages git es hochqualitative und kostenlose Bilder. Warum das so ist? Im Grunde genommen ist Barnimages ein Fotoprojekt von Igor Trepeshchenok und Roman Drits, zwei Fotografen aus Lettland. Was besonders fein ist: Jede Woche kommen neue Bilder dazu.

https://barnimages.com/free-images/

https://barnimages.com/license/

Negative Space

Auf Negative Space kannst du nach Fotos sortiert Farbe, Stichworten und Kategorien suchen und jede Woche kommen neue Fotos dazu. Hier findest du keine Allerweltsbilder, sondern oft solche, die etwas anders sind. Da lohnt es sich immer wieder vorbeizuschauen. Die Fotos sind CC0 lizenziert.

https://negativespace.co/

https://negativespace.co/license/

Freerange

Auf Freerange wirst du fündig, wenn du gute Fotos in hoher Auflösung suchst. Du musst dich allerdings auf dieser Datenbank vorher registrieren, damit du die Fotos kostenlos herunterladen kannst.

https://freerangestock.com/

https://freerangestock.com/licensing.php

Pixabay

Pixabay ist ein „alter Hase“ unter den freien Fotodatenbanken. Fotos können nach Kategorien sortiert werden oder nach Größe und Farbe gefiltert. Mit mehr als 1.4 Mio Fotos und Videos hat man eine große Auswahl.

https://pixabay.com/

https://pixabay.com/service/terms/

Splitshire

Auf Splitshire findest du sehr stylische Fotos und kurze Videosequenzen, die du z.B. auf Webseiten & Co. Einbinden kannst. Du musst dich nicht registrieren und kannst die Fotos sowohl für private Zwecke als auf für kommerzielle verwenden

https://www.splitshire.com/

https://www.splitshire.com/licence/

Burst

Bilddatenbank von Shopify. Auf Burst findest du sehr trendige Fotos, die bestens für Webseiten, Online-Shops und soziale Medien geeignet sind. Hier bei jedem Bild auf die CC0 Lizenz achten.

https://burst.shopify.com/

Reshot

Wenn du nach Fotos suchst, die nicht nach typischen Fotostock-Fotos aussehen sondern mehr oder weniger einzigartig sind, bist du hier richtig.

https://www.reshot.com/

https://www.reshot.com/license

Gratisography

Wenn du etwas andere – teilweise skurrile – Fotos suchst, wirst du bei Gratisography ganz sicher fündig. Der Fotograf Ryan McGuire – bekannt für seine Vorliebe für skurrile Fotosujets – bietet hier eines der interessantesten unter kostenlosen Online-Fotoarchive. Außerdem sind alle Bilder hochauflösend und lizenzfrei, jede Woche kommen neue Fotos dazu.

https://gratisography.com/

https://gratisography.com/license/

Picjumbo

Hier kannst du kostenlos eine große Auswahl an Fotos, Hintergründen und hochauflösende Bilder herunterladen – sowohl für private Blogs, Social Media Einträge als auch für die kommerzielle Nutzung.

https://picjumbo.com/

FAQ: https://picjumbo.com/faq-and-terms/

Kaboompics

Viele verschiedene Kategorien in denen Du suchen kannst – und sicher fündig wirst. Was diese Fotodatenbank der polnischen Designerin Karolina Grabowska von anderen unterscheidet sind die etwas anderen Perspektiven und kreative Settings. Man darf mit den Fotos fast alles machen – außer sie weiterverkaufen.

https://kaboompics.com/

https://kaboompics.com/page/license-and-faq

New Old Stock

Wenn du für dein Projekt alte Fotos benötigst, wirst du in dieser Datenbank ganz sicher fündig.  Die antiken und historischen Fotos aus öffentlichen Archiven haben aber nicht immer die beste Qualität.

https://nos.twnsnd.co/

Freestocks.org

freestocks.org bietet eine umfangreiche Sammlung kostenloser hochauflösender Fotos die sowohl für kommerzielle als auch persönliche Projekte unter der CC0-Lizenz an verwendet werden können. Die Fotos sind frisch und aktuell und sind sowohl für Blogs als auch komplexere Seiten verwendbar. Die Kollektion ist in verschiedene Kategorien aufgeteilt, z. B. Menschen, Natur, Mode, Lebensmittel und Getränke. 

Das Team von drei Fotografen stellt seine professionellen Fotos zur kostenlos zur Verfügung und erweitert die Auswahl jede Woche um weitere tolle Bilder. Sie freuen sich über Unterstützung, Spenden sowie Dankesworte und Bewunderung für ihre Arbeit.

https://freestocks.org/

https://freestocks.org/terms-of-use

Meine Empfehlung zum Schluss:

Obwohl bei den meisten Fotos weder Urheber noch Datenbank genannt werden muss, gebe ich zumindest bei Webseiten im Impressum bzw. bei Blogs in der Fußzeile den Urheber an (meistens verlinkt). Ebenso bei (Online)Magazinen. Muss nicht sein, sorgt aber für gutes Karma.